Bei einem Blick in die Tabelle war es das Spiel Erster gegen Zweiten, der bis dato beste Angriff der Liga aus Saarlouis gegen die bis dato beste Abwehr aus Nieder-Olm. Beide Teams starteten sehr fokussiert in die Partie, sodass es zunächst kein Team schaffte sich entscheidend abzusetzen. Unser Team schaffte es allerdings immer wieder in Führung zu gehen und den Gegner so unter Druck zu setzen. Bis zur Halbzeit konnten wir uns eine 3-Tore-Führung erspielen und zum Wiederanpfiff sogar noch eine Schippe oben drauf packen. Über 18:11 und 20:12 konnten wir uns immer weiter absetzen und am Ende einen verdienten 28:18 Sieg einfahren. “Wir haben heute lange Zeit ein tolles Spiel auf hohem Niveau gesehen. Man merkt den Jungs an, dass sie aus der letztjährigen Meistersaison eine gewisse Ruhe und Gelassenheit für enge Partien im Gepäck haben. Insbesondere als Niklas verletzungsbedingt einige Minute fehlte reagierte das Team mit einer sehr starken Phase, in der direkt andere die Verantwortung übernahmen. Abgesehen von ein paar wenigen leichtfertigen Fehlwürfen im Angriff haben die Jungs heute eine Glanzleistung gezeigt, vor der man nur den Hut ziehen kann. 18 Gegentore gegen einen solchen Gegner sind schon der Oberhammer”, so ein rund um zufriedenes Trainerteam am Ende des Spiels.