Am Samstagnachmittag fand noch vor Ende der Hinrunde – ein Spiel steht noch aus – bereits das erste Rückrundenspiel unserer weiblichen E I-Jugend statt. Gegner war, wie letzten Sonntag, wieder der HSV Alzey II. Durch den deutlichen Hinspielsieg unserer Mädchen am vergangenen Wochenende waren die Rollen vorab klar verteilt. Hinzu kam, dass unsere ungeschlagenen Girls erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung antreten konnten. So zogen sie denn auch mit dem Anpfiff konzentriert Angriff auf Angriff gegen das Gästetor auf. Ob Kombinationsspiel oder Einzelleistung, oft waren ihre Anstrengungen gekrönt von erfolgreichen Torwürfen. In den jeweils folgenden Gegenbewegungen der Gäste konnte unser älterer E-Jugendjahrgang den Ball meistens bereits in der Angriffshälfte wieder übernehmen. So gab es keine Entlastung für die tapfere Gästeabwehr. Egal, wer für Nieder-Olm auf der Platte stand. Das einseitige Spiel änderte sich bis zum Pausenpfiff nicht. Der jüngere Alzeyer Jahrgang wehrte sich anerkennenswert beherzt, war aber einfach gegen unsere starken Mädels auf verlorenem Posten. So war es vor allem die Gästetorhüterin, die mit einigen gelungenen Paraden ihre Mannschaft vor noch Schlimmerem bewahrte.

I

Ein leicht verändertes Bild zeigte sich dann in Halbzeit zwei. Das Nieder-Olmer Trainergespann um Aushilfsbetreuer Christian Thiele und Trainer Philipp Esch gab nun unseren weniger erfahrenen Spielerinnen mehr Einsatzzeit in der Angriffsformation. Die Spannung war allerdings aus dem Spiel und die Konzentration aller Spielerinnen erreichte insgesamt nicht mehr das hohe Niveau der ersten Halbzeit. So litt stellenweise der bislang überaus sehenswerte Spielfluss und auch die starke Abschlussquote wurde etwas moderater. Das änderte aber nichts an der generellen Spielverteilung. Das TVN-Tor geriet in Hälfte zwei noch seltener in Gefahr und unsere Torfrau konnte sich an einer Halbzeit ohne Gegentreffer erfreuen. Weiter spielte sich der Großteil der Partie vor dem Alzeyer Gehäuse ab. Bei allem sportlichen Respekt, richtig gefordert waren unsere Girls gegen den jüngeren Alzeyer Jahrgang zu keiner Zeit. Sechs mal sind sie nun in dieser Saison angetreten und haben dabei jedes ihrer Spiele deutlich gewonnen. Wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung des Teams. Das Trainerteam von Chefcoach Ute Bendrich wird in den nächsten Wochen ganz sicher neue Trainingsreize setzen und natürlich werden auch die anderen Teams in der Rheinhessenliga ihre Anstrengungen forcieren, um unseren Mädels in der Rückrunde auch mal “ein Bein stellen zu können”. Für den Moment genießen wir einfach die rund um gelungenen Auftritte unserer Mannschaft! Bravo!!!

Den jederzeit ungefährdeten Sieg für die weibliche E I-Jugend des TV Nieder-Olm erspielten: Alexandra, Carmina, Denise, Elli, Greta, Laura-Sofie, Leni, Luna, Nelly, Nuria, Ronja, Sophie.