Am Sonntagnachmittag trat unsere weibliche E I zum Derby bei den E I Mädchen der SG Bretzenheim an. Mit feinen Einzelleistungen gingen die TVN Girls schnell in Führung. Nach den ersten Minuten beruhigte sich das Spiel etwas. Beide Teams verlagerten ihren Fokus nun vermehrt auf eine konzentrierte Abwehrarbeit. Dabei ließen die jungen Nieder-Olmerinnen unglaublich wenige Aktionen in Richtung ihres eigenen Tores zu. Unsere Hütte war phasenweise wie vernagelt für den Bretzenheimer Nachwuchs. Da sich aber auch die Jung-Ischn engagiert den Angriffszügen unseres Teams entgegenstellten, kamen selbst unsere sonst so torhungrigen Mädchen nicht so häufig wie gewohnt, in freie Wurfpositionen. Das Spiel wogte zwar meistens in der Hälfte der SGB hin und her. Doch kam kaum Spielfluss auf dem verbleibenden engen Raum zustande. Es wurde mehr Handball gearbeitet, als gespielt. In Konsequenz aus diesem zweikampforientierten Spielgeschehen litt insgesamt unsere Trefferquote. Zum Glück entwischte doch ab und an mal eine unserer “Blau-Weißen Wilden” der gegnerischen Abwehr und konnte erfolgreich abschließen. Die durchaus deutliche Halbzeitführung spiegelte dennoch die optischen Vorteile der Nieder-Olmer Mädchen nicht ganz adäquat wider.

Mit Beginn der zweiten Hälfte veränderte sich der Charakter der Partie komplett ins Gegenteil. Nun forcierten beide Mannschaften ihr Angriffsspiel. Es kam richtig Schwung auf die Platte. Hin und her bis zum jeweils gegnerischen Tor lief jetzt das Spiel. Kaum flog der Ball Richtung Tor, inszenierte die vorher verteidigende Mannschaft ihrerseits ihren Angriff. Das Tempo war über die gesamte Spielfläche hoch. Die Abwehrriegel verloren ob der Spielgeschwindigkeit ein wenig die Kontrolle über die Begegnung. Das schaffte Raum für schöne Zusammenspiele und sehenswerte 1:1 Dribblings auf beiden Seiten. Insgesamt fielen nach dem Pausentee doppelt so viele Treffer, wie zuvor. Da sich auch an der Torverteilung nichts Gravierendes änderte, konnten sich unsere Nieder-Olmerinnen am Ende über einen tollen Derby-Sieg über gute Bretzenheimer-Rivalinnen freuen. Die zahlreichen Zuschauer kamen ganz sicher voll auf ihre Kosten. Von beiden Teams – Mädchen Handball vom Feinsten!

Angeleitet von ihrer rund um zufriedenen Trainerin Ute Henß spielten für die weibliche E I Jugend des TV Nieder-Olm: Louisa, Elina, Ewa, Charlotte, Katharina S., Lena, Mia, Sarah, Lorena, Marla und Katharina R.