Am Samstagnachmittag, 25.09.2021, traf unsere weibliche C2-Jugend auf die Mädchen der HSG Zotzenheim / St. Johann / Sprendlingen. Zuletzt trafen sich beide Teams in dieser Personal-Konstellation im Januar 2020. Damals gewannen “Utes D-Girls” an der Via Vinea umkämpft mit 13:27 und konnten bald darauf stolz die Rheinhessenmeisterschaft für sich klar machen. Seit dem ist nach Corona vieles im rheinhessischen Handball verschoben. Das Ergebnis spricht für sich. Die jungen Nieder-Olmerinnen hatten das Geschehen auf der Platte jederzeit fest im Griff. Was mir bei aller Deutlichkeit des Ergebnisses dennoch sehr gut gefiel:
– Es wurde seitens Trainerin Ute Henß emsig durchrotiert und durchaus ungewohnte Positionen ausprobiert;
– Beide Mannschaften haben das Spiel seriös, im gegenseitigen Respekt und jederzeit fair durchgezogen;
– Die TV Mädchen haben über die gesamte Spielzeit die Linie des Zusammenspielens beibehalten und der Verlockung des Ego-Trips widerstanden;
– Die Schiedsrichterin agierte mit gutem Augenmaß in der Regelauslegung zwischen beiden Teams.

Für die weibliche C2-Jugend des TV Nieder-Olm spielten: Trainerin Ute Henß, Leni (TW), Sarah (6), Luisa M. (1), Nelly (9), Lorena (3), Greta (4), Lena, Elli (8), Luisa A. (2), Katharina S. (4), Alexandra (7) und Nuria (6). @ MR