Nach einer Reihe erfolgreicher Turnierteilnahmen hatte am vergangenen Wochenende die intensive Saisonvorbereitung für unsere wD I endlich ein Ende. Unter der Woche gab es bereits beim ersten vereinsinternen Punktspiel zwischen unserer wD I und unserer wD II den ersten kleinen Temperatursprung. Doch die durchaus stimmungsvolle Begegung des älteren gegen den jüngeren wD-Jahrgang setzte bei allen Beteiligten naturgemäß nicht ganz die Energie und Emotion frei, die ein Spiel gegen einen der anderen Ligarivalen üblicherweise mit sich bringt.

So führte also der Spielplan unsere ambitionierten wD I Mädchen am Samstagnachmittag gleich zu einem Spitzenspiel bei der SG TSG/DJK Mainz-Bretzenheim. Einem der erwarteten Konkurrenten um die angestrebte Kreismeisterschaft. Der Erwartungshaltung an die Stärke beider Mannschaften gerecht werdend, spielten diese vom Start weg, konzentriert und intensiv los. Die jeweiligen Abwehrreihen standen gut, die Angriffsreihen hatten ordentlich zu arbeiten, um zu ihren Torabschlüssen zu gelangen. So wogte das Spiel in den ersten 5 Spielminuten ausgeglichen hin und her. Nach dem sich dann das Spiel beider Mannschaften gefunden hatte, gelang es nun unserer “7” in der nächsten Spielphase sich nach gelungenen Abwehraktionen mit mehreren schnellen Gegenstößen auf 4 Tore abzusetzen. Mit dem Pausenpfiff konnten die jungen Nieder-Olmerinnen sogar auf 14:19 stellen. 

In der Pause wechselten beide Trainerinnen auf der Torhüterposition. Das Spiel änderte seinen Charakter ein wenig, war jetzt weniger rasant als zuvor. Auf beiden Seiten taten sich die bislang sehr treffsicheren Feldspielerinnen beim Abschluss etwas schwerer. Das Spiel war in den ersten 17 Minuten des zweiten Abschnitts wieder ausgeglichen. Im Vergleich zur ersten Hälfte fielen im gleichen Zeitraum insgesamt 9 Tore weniger! Unseren TVlerinnen konnte es recht sein, so hielten sie die “Jung Ischn” kontrolliert weiter auf ihrem 5 Tore Abstand. In den letzten 3 Minuten konnte das Team der Nieder-Olmer Girls dann sogar noch einmal spürbar auf die Tube drücken und das Spiel letztlich mit einem überzeugenden 24:32 nach Hause bringen!

Trainerin Ute Henß zeigte sich nach dem Schlusspfiff sehr zufrieden mit der geschlossenen Mannschaftsleistung ihres Mannschaft! Beide Torhüterinnen haben ihre Sache super gemacht. In der Abwehr wurde gegen den bärenstarken Mittelblock der Gastgeberinnen nimmermüde gearbeitet. Die offensive, eigene Abwehr hatte im Spielverlauf immer öfter Ballgewinne zu verzeichnen und konnte diese sehenswert in schnelle Überlaufangriffe umwandeln. Selbst bei konzentriertem Abwehrriegel des Gegners gelingt es Utes Girls immer besser die Kreisläuferin oder die einrückende Außenspielerin in aussichtsreiche Wurfpostion zu bringen. Nach den gezeigten, starken Turnierleistungen in der Vorbereitung nicht überraschend und doch schön zu sehen, unsere blau-weiße wD I ist für die Saison 2019/2020 einfach gut gerüstet. 

Für die wD I des TV Nieder-Olm spielten: Louisa (1/TW), Sarah (11), Denise (2), Elli (3), Alexandra (1), Lena, Lorena (1), Leni (TW), Ronja (3), Grreta (10) und Katharina. Trainerin: Ute Henß

@ MR