Die Chronologie des Top-Spiels:

Die SFB Mädels sind gleich voll da. Unsere Girls sind anfangs spürbar nervös. Wir können heute den Grundstein für den Meistertitel unserer D1 legen. Das Team will unbedingt das Besondere. Doch die Möglichkeit liegt scheinbar auch schwer in den Köpfen. Manches gute Anspiel, mancher freie Wurf findet so am Ende leider nicht ins Ziel. Die Gegnerinnen bleiben stark. Wir liegen in Rückstand. Trainerin Ute korrigiert und dirigiert. So langsam fuchsen sich die Blau-Weißen in die Partie und dank ihrer stabilen Abwehr geht es dann doch noch mit 11:11 in die Pause. Puh! Durchatmen auf dem Feld und auf den Rängen.

Nach dem Wiederanpfiff bleibt das Spiel weiter auf hohem Niveau. Es wogt hin und her. Totale Spannung auf der Platte und Anspannung auf der Tribüne. Die Stimmung in der Halle ist großartig. Handball, wie wir ihn lieben. Da, im Schlussdrittel gibt es plötzlich Raum. Das ist die Chance. Unsere TVNlerinnen kriegen jetzt ihren Tempovorteil auf die Platte.

Bild bearbeiten

Endlich, der Schlusspfiff. Endergebnis: 24:21! Was für ein Fight, Augenhöhe, Tempo, Technik, Zielstrebigkeit, Courage…. Diese Partie bot den Zuschauern Girls Handball-Power vom aller Feinsten!!!!

Unsere Blau-Weißen feiern zu Recht ihren Erfolg. Insgesamt riesigen Respekt ALLEN Mädchen für dieses großartige Hammer-Spiel.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 765447A1-4FC6-4F43-A197-D6D2F3272763.jpeg Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 47A5F145-2551-434F-A428-C98D4F7A9BDD.jpeg

Damit haben unsere jüngeren D-Mädchen im „Matchball Game“, tatsächlich ihren älteren Mannschaftskameradinnen den Weg zur Meisterschaft geebnet. Spielen müssen „die Großen“ dann ihre letzten 3 Begegnungen der Saison, bei 4 Punkten vor, schon noch selbst. Ich traue mich mal zu sagen, ohne es respektlos zu meinen, das Ding mit dem langersehneten Titel (Schon vor 2 Jahren, als wE1 wurden alle Liga-Spiele gewonnen, aber es gibt eben in der Altersklasse noch keine Meisterschaft) ist mit hoher Wahrscheinlichkeit gelaufen. Unserer D2 für 2 bemerkenswerte Siege gegen den hervorragenden Hauptwettbewerber, Chapeau und nicht zu vergessen, auch bei der D1 tragen die “Jüngeren” bereits ihren wertvollen Anteil bei.

Wir freuen uns jetzt schon auf die Partie unserer wD1 nächste Woche in Budenheim. Neues Spiel neues Glück. Bedeutungslos? Never! Wer die Mentalität beider Teams kennt, weiß und natürlich mit einem kleinen Augenzwinkern gemeint, es wird von den Protagonistinnen eher „Eine Frage der Ehre oder Revenge“ als „Warten auf Godot“ aufgeführt werden. Wir werden sehen. Es verspricht jedenfalls wieder sehenswerten Spitzen-Mädchenhandball.

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist D24B256B-8B5B-4700-83D5-D9EC98F4D57B-1.jpeg

Folgende Mädchen liefen für die wD 2 von Cheftrainerin Ute Henß und Co Tim Busshardt auf: Leni (TW), Nelli (TW), Luna, Laura (1), Lena (1), Sarah (10), Lorena, Katharina (1), Ronja (3), Greta (6), Charlotte, Elina, Louisa (2).
PS: Aus besonderem Anlass. Sportliche Grüße an Nelli, die sich so mutig und unaufgeregt ihrer Aufgabe gestellt hat :-).
@MR