Toller Auswärtserfolg einer tollen Mannschaft!
männl. C-Jugend Oberliga: JH Mülheim/Urmitz – TV Nieder-Olm 23:35 (12:18)

Die erste gemeinsame Busfahrt der Saison führte die Nieder-Olmer Jungs samt großer Fanschar ins rheinländische Mülheim -Urmitz. Auch am dritten Spieltag ist in der Liga immer noch erstes Abtasten angesagt. Daher bereitete sich die Nieder-Olmer Mannschaft trotz zwei deutlich gewonnenen Spielen intensiv auf die Begegnung vor. Denn ohne Zweifel musste für einen weiteren Sieg Mülheims erfolgreichster Torschütze gebändigt werden. Außerdem hat Trainer Jan Ludwig die Trainingswoche genutzt und mit den Jungs auf eine aktivere und sichere Gestaltung der ersten Spielminuten hingearbeitet. Und das hat dieses Mal gut gefruchtet! Ein Klassestart mit 2:8 nach acht Spielminuten spricht für sich. „Wir haben richtig in die Abwehr investiert und sind endlich mal gut gestartet”, so der sichtlich zufriedene Nieder-Olmer Coach nach dem Spiel.
Der komfortable Vorsprung war zum guten Teil auch den glänzend aufgelegten Tormännern des TVN zu verdanken. In Halbzeit 1 überzeugte Luis Friedrich absolut zwischen den Pfosten und in der 2. Hälfte ließ auch Felix Jutzi nicht viel zu. Vielleicht lag es aber auch an der lautstarken Unterstützung der mitgereisten Fans, die fast Heimspiel-Atmosphäre erzeugten…
Trotz allem hatten die mannschaftlich geschlossen auftretenden Gastgeber zwischen der 18. und 20. Spielminute einen 3-Tore-Lauf zum 12:14. In dieser Phase hatten die Rheinhessen ein wenig Pech mit drei unglücklichen Abschlüssen. Das wird dann eben auch mal bestraft! 

Trainer Jan Ludwig entschied sich in dieser Phase aber bewusst gegen ein Time-Out: „Ich habe gesehen, dass die Mannschaft weiter in ihrem Konzept spielte und letztlich nur das fehlende Quäntchen Glück zu den Gegentoren führte. Da musst du der Mannschaft auch mal die Chance geben, sich selbst aus diesem Sumpf herauszuziehen“. Ein Foul am Rechtsaußen der Nieder-Olmer, Niclas Josten, führte in der 21. Minute zur Disqualifikation eines Mülheimer Spielers. Und es war, als ob die Jungs dadurch wie wachgerüttelt wieder zu ihrem konzentrierten Spiel zurückgefunden haben. Sie ließen im Anschluss nur noch ein Tor der Gastgeber in der ersten Hälfte zu und es ging eindeutig mit 12:18 für den TVN in die Pause.

In den zweiten 25 Minuten funktionierte das Spiel der Nieder-Olmer auch bestens und jetzt konnte die Breite des Kaders ausgespielt werden. Jeder bekam seine Einsatzzeit und konnte Erfahrungen sammeln. Nicht einmal mehr kamen die Nieder-Olmer in Bedrängnis und beim Stand von 23:35 pfiffen die Unparteiischen das Spiel ab.
An dieser Stelle nochmal herzlichen Dank an Niclas Josten und seine Familie, die trotz der Firmung an diesem Tag den Weg nach Mülheim auf sich genommen haben. Und gleichzeitig gute Besserung für dich, Niclas!
Für den TVN spielten: Felix, Luis (Tor), Colin (1), Denis, Finn (3), Jannes, Lennart (2), Lukas E. (1), Lukas K. (8), Malte (2), Niclas (3), Niklas (8), Paul (7/3), Vinzent