Am Sonntag, den 01.10.2017 traf der bisher ungeschlagene TV Nieder-Olm zuhause auf die Mannschaft der SG Bretzenheim. Nach zwei gewonnen Auftaktspielen zu Saisonbeginn, ging auch diese Woche der TV wieder als leichter Favorit in die Partie. Nachdem beim letzten Spiel unser Interimstrainer Dschi noch auf der Bank Platz nahm, war dieses mal wieder Co-Trainer “die Tennis” Stauder an der Seite von Tino Stumps. Das Trainergespann forderte auch dieses Mal einen Sieg.

Trainer Tino Stumps konnte es sich wieder einmal nicht nehmen lassen, selbst das Trikot des TVNO überzustreifen. Ebenfalls zurückgekehrt waren unser neues Abwehrmonster Alex Becht, der aus den USA zurückbeorderte Michael Keber und der vom Oktoberfest noch leicht verkaterte Andreas Duschek. Aufgrund der im Heimatort stattfindenden Kerb, musste unser Linksaußen Gabriel (liebevoll „Pickliger“genannt)  leider absagen. An dieser Stelle bedankt sich das Team für ein baldiges Kabinenfest auf seinen Nacken.

Nun aber zum Spiel:

Trotz hitziger Diskussionen in der Kabine vor der Partie, da Mannschaftsarzt Flisszeck wiederholt kein Tape vorweisen konnte, kam der TV mit einer 3:0 Führung sehr gut in die Begegnung. Wieder einmal bedanken wir uns bei Tobi, der zu Beginn zwei der drei Tore durch Gegenstöße erzielte. Trotzdem spielten die Gäste weiter und es entwickelte sich ein umkämpftes Spiel. Trotz einer Zwei-Minutenstrafe für die Gäste konnten diese sich wieder auf ein 4:4 herankämpfen und zeigten ihre Qualitäten. Es folgte ein Schlagabtausch, bei dem sich keine der beiden Mannschaften eine deutliche Führung erspielen konnte.

Zehn Minuten vor Halbzeitende legte der TV jedoch einen 6:1 Lauf hin und konnte daher mit einer passablen 16:11 Halbzeitführung die Seiten wechseln. Die Mannschaft bedankt sich an dieser Stelle bei Trainer Tino Stumps, der diesen Lauf mit seinem ersten Tor im Spiel eingeleitet hatte und selbst durch eine Auszeit der Gäste (pünktlich nach dem Pfiff landete der berühmte “Kegler” im Tor) nicht zu verhindern war.

Mit einer ruhigen und entspannten Halbzeitansprache motivierte Coach Stumps das Team noch einmal ihre Qualitäten zu zeigen und 120% zu geben, da auch dieses Spiel noch lange nicht sicher gewonnen war. Er schwor die Mannschaft ein, öfter auf zwei Kreisspieler aufzulösen oder die Außenspieler gegen die Ballrichtung einlaufen zu lassen, um die offensive Abwehr der Gäste aus dem Konzept zu bringen und einfache Tore erzielen zu können.

Somit kam “die zwote” hochmotiviert aus der Kabine und zeigte den unbändigen Willen, die Führung zu halten und sogar noch weiter ausbauen zu können. Die Vier-Tore-Halbzeit-Führung konnte jedoch erst einmal nicht ausgebaut werden, da die Bretzenheimer nicht gewillt waren, den Sieg für “die zwote” als sicher durchgehen zu lassen. Es folgten durch beide Mannschaften abwechselnd Tore. Beim Stand von 20:16 in der 39. Minute leitete Basti mit seinem Treffer zum Spielstand von 21:16 den finalen Schlusssprint der Heimmannschaft ein, wonach der TV einen machtdemonstrierenden 12:2-Lauf hinlegte. Tobi netzte das 30. ein (vielen Dank für eine Kiste des Gerste-Hopfen-Mischgetränks) und Spielertrainer Tino Stumps erzielte mittels Kempa Tricks (und seinem dritten Treffer im Spiel) den Endstand von 32:18. 

Nach dem Spiel waren die Trainer des TV mit der Leistung Ihres Teams durchaus zufrieden. Das Spiel mit Druck und Gegendruck funktionierte und der Ablauf der Spielzüge verlief großteils positiv. Da Coach Stumps eine deutliche Steigerung zum letzten Spiel erkannte und ein Feiertag bevorstand, belohnte er die Mannschaft mit einem trainingsfreien Montag.

Das nächste Spiel “der zwoten” findet am Sonntag, den 15.10.2017,  zum vierten Mal hintereinander vor heimischer Kulisse statt. Zu Gast, in der Wilhelm-Holzamer-Sporthalle, werden zur gewohnten Zeit um 13.15 Uhr dann die Sportsfreunde des TV Alzey sein.

Es spielten:

im Feld: Niklas, Tobi (6), Andi (1), Balte (2), Kowa (2), Fliß (4), Tuzzi (5/4), Stumps (3), Basti (2), Keber (3), Lüke (3), Becht (1)

im Tor: Staudi

auf der Bank: Tino Stumps, Dennis Stauder

 

Flisszeck