Zum letzten Spiel dieser Saison stand noch das absolute Spitzenspiel der A-Klasse auf dem Programm. Hallenprobleme in Bretzenheim führten dazu, dass der Austragungsort auch diesmal wieder die IGS-Halle in Nieder-Olm war und hier mit etwa 40 Zuschauern eine stattliche Kulisse für die Partie „Erster gegen Zweiter“ vorhanden war.

In den Trainingseinheiten der letzten Wochen wurde konzentriert gearbeitet und sich auf dieses Spiel vorbereitet – wollten wir doch die Chance nutzen, dem souveränen Spitzenreiter die ersten beiden Punkte dieser Saison abzuluchsen. Doch beim Blick auf den Kader aus Bretzenheim wurde schon vor dem Spiel klar, dass die „rüstigen Handballer, die immer versuchen, den Gegner zur Verzweiflung zu bringen“ entweder nach der langen Saison müde waren, oder keine Lust hatten, an diesem Mittwochabend anzutreten! Stattdessen glich das Bretzenheimer Team einer Auwahl an Rheinhessenliga- und Verbandsliga-Spielern, dazu noch A-Jugend-Oberliga. Ein Zeichen, dass man dieses Spitzenspiel doch ernst nahm und gewinnen wollte.

Doch nun zum Spiel: Unbeeindruckt von der jugendlichen Qualität des Gegners (die rüstigen Handballer sahen erstmal von der Bank aus zu), kam unsere Mannschaft gut ins Spiel. Die Führung wechselte anfangs hin und her und bis zum letzten Drittel der ersten Halbzeit waren wir am Favoriten dran (12:10 Minute 20). Doch dann sorgten einige ungenaue Abschlüsse und Ballverluste im Angriff dafür, dass sich die Bretzenheimer etwas absetzen konnten. Sogar eine Überzahlsituation konnten wir nicht zu unseren Gunsten nutzen. Die gnadenlose Effektivität des Tabellenführers sorgte so für einen 6-Tore-Rückstand zur Pause.

In der zweiten Hälfte änderte sich am Spielverlauf erstmal nicht viel. Zwar war unser Rückzugsverhalten nun deutlich besser, aber im Angriff stand einem Torerfolg jetzt ein halbes Dutzend mal Latte oder Pfosten im Weg. So konnten sich die „Gastgeber“ nach und nach auf 10 – 11 Tore absetzen (ab Minute 40). Doch plötzlich lief auch das Nieder-Olmer Angriffsspiel wieder besser. Dennis, Marvin und Julian fanden durch schnelles Paßspiel nun öfters die Lücken in der gegnerischen Deckung und so konnte der Rückstand wieder etwas reduziert werden. Am Sieg des Tabellenführers gab es aber nichts mehr zu rütteln.

Trotz der Niederlage ein gutes Spiel unserer Mannschaft und ein positiver Abschluss dieser Saison. Erwähnenswert aus NIeder-Olmer Sicht ist noch, dass in unserem Kader diesmal 4 (!) Torhüter standen – ein seltener Anblick. Dabei gab Rochus sein Debüt im Tor und konnte mit 2 Paraden glänzen!

Bleibt zum Schluss noch zu sagen:

1. „Herzlichen Glückwunsch“ an den Meister aus Bretzenheim! Dieses Team hatte einfach über die gesamte Saison in jedem Spiel die richtigen Lösungen und die besseren Alternativen! Die Meisterschaft ohne Punktverlust zeigt dies eindrucksvoll!

2. “Herzlichen Dank” an das Trainerteam, die Zeitnehmer, die Schiedsrichter und alle, die ihren Teil dazu beitragen, dass solch eine Handballsaison durchgeführt werden kann!

Es spielten: Dennis, Felix, Jason, Rochus; Bastian(1), Dennis(5), Jacob(1), Julian(5), Mario(1), Marius(1), Marvin(5), Nils(3/2), Palle(1), Paul(6/3)                                                                                                                                                            © VR