Am letzten Samstagnachmittag kam es für unsere weibliche E 1-Jugend zum Aufeinandertreffen mit der E 1 der HSG Zotzenheim/St.Johann/Sprendlingen. Wie erwartet entpuppte sich die HSG als Kontrahent auf Augenhöhe. Physisch stark, mit toller Torfrau und einigen guten Einzelspielerinnen verlangten die Mädels aus dem südlichen Rheinhessen unseren Girls alles ab. Von Beginn an wogte das Spiel hin und her. Mal konnte sich das eine mal das andere Team durchsetzen. Insgesamt gab es sicher für unsere jungen Nieder-Olmerinnen ein Plus an Torabschlüssen. Allerdings verschaffte sich die sehr gute Torhüterin der HSG durch gute Paraden früh Respekt, so dass unsere Offensivaktionen nicht mit der gewohnten Sicherheit im Tor landeten. Dennoch ließ unsere E 1 sich nicht entmutigen. Angeleitet vom Trainerteam um Ute Bendrich ließen unsere Mädchen trotz manchem Fehlversuch und dem einen oder anderen provozierten, ungenauen Abspiel nie in ihrem Bemühen nach, den Gegner spielerisch unter Druck zu setzen. Als der gute Unparteiische schließlich nach 40 Minuten die Partie Abpfiff, waren unsere “Blauen” schweißgebadet. Erleichtert und stolz namen unsere TVN-Girls das knappe Ergebnis zur Kenntnis. 7. Spiel und 7. Sieg. Kompliment für eine tolle Serie, aber vor allem auch an beide Mädchen-Mannschaften für ein spannendes und überdurchschnittliches E-Jugendspiel.

 

Für die weibliche E 1-Jugend des TVN spielten: Alexandra, Carmina, Denise, Elli, Katharina, Laura-Sofie, Louisa, Leni, Nuria, Ronja, Sophie.