Weibliche C-Jugend TV Nieder-Olm – MJSG TGO/Worms 37:10

Das Heimspiel unserer favorisierten C-Jugend Mädchen begann etwas schleppend. Erst einmal ging der “Underdog” aus Osthofen überraschend in Führung und wir taten uns von Beginn an schwer. Osthofen hielt die erste Halbzeit gemessen am Tabellenbild unerwartet gut mit. Die jungen Nieder-Olmerinnen mussten sich immer wieder durchkämpfen. Spielerisch ergaben sich kaum zwingende Aktionen. Sicher war die reifere Spielanlage nicht zu übersehen und doch war irgendwie Sand im sonst so gut geschmierten TVNO-Laufspielgetriebe. Der Halbzeitstand von 16:6 liest sich deutlich und gab doch nur bedingt die Schwierigkeiten unserer Mädchen als Mannschaft ins Spiel zu kommen wieder.

Lag es an der Pausenansprache oder an der zunehmenden Müdigkeit unserer Gegnerinnen? Nach der Pause ging ganz offensichtlich ein Ruck durch die Mannschaft. Die Nieder-Olmer Girls kamen jetzt so richtig in Fahrt. Sie schossen ein Tor nach dem anderen ohne die eigene Abwehr dabei zu vernachlässigen. Am Ende hieß es – dann doch sehr deutlich – 37:10 für unser Team.

Kompliment den tapfer kämpfenden, nie aufsteckenden Osthofener-Mädchen. Sie haben es unserer ambitionierten Mannschaft schwerer gemacht, als es das nackte Ergebnis vermuten lässt. Das ist Handball. Mentalität verdient unseren Respekt und im Grunde ist dann auch das Resultat zweitrangig. Danke an beide Mannschaften für eine unterhaltsame Partie.

Eine überzeugende Leistung zeigte an diesem schönen Sonntag auch das Zeitnehmer-Duo, welches jede Schwierigkeit gekonnt meisterte – und auch verantwortlich für diesen Bericht zeichnet :-).