Alle männlichen Teams haben den Sprung in die Oberliga RPS geschafft, was es so beim TV noch nie gab.
Die Art und Weise lässt hierbei besonders aufhorchen. Neun Quallispiele in den verschiedenen Altersklassen und Neun klare Siege mit mindestens 10 Toren Unterschied unterstreichen hier eindrucksvoll die gezeigte Leistung der Jungs, Trainer und dem ganzen Umfeld.
Unsere wB konnte sich ebenfalls qualifizieren, sodass der TV in der kommenden Runde gleich 4 Oberligateams ins Rennen schicken kann.
Die letzten Wochen und Monate hatten es in sich. Nach der längsten Wettkampfpause die unsere Sportart bisher hinnehmen musste, war alles anfangs etwas anders. Trainieren war nur im Freien vorerst möglich, Trainer mussten im Training somit viele neue Wege gehen und Kompromisse finden. Lange war nicht klar, ob es weiter und vor allem wie es weitergehen kann. Nach den ersten Lockerungen und der Rückkehr in die Halle, war bald klar, es wird eine Qualli-Runde geben und keine Setzliste.
Damit waren unsere Teams einem relativ hohem Zeitdruck ausgeliefert. Neben dem wiederherstellen des alten Fitnesslevels, galt es Ballgefühl und Bewegungssicherheit wieder zu erlangen. Zusätzlich musste man jetzt aber auch in Rekordzeit neue Abwehrsysteme, Auslösehandlungen erarbeiten und die Mannschaft mit Mammutschritten zurück in den Wettkampfalltag führen. Es gab den Umständen geschuldet dieses Jahr kein Qualliturnier sondern Einzelspiele. In der Summe sicherlich eine Herkulesaufgabe. Die SpielerInnen standen hierfür 3 bis 5 Mal in der Woche auf dem Sportplatz oder in der Halle und haben sich den Qualli-Erfolg somit hart erarbeitet.
“Die Art und Weise wie die Teams sich trotz einiger Widrigkeiten und Verletzungen geschlagen haben muss man hier noch einmal klar hervorheben, denn das war wirklich großer Sport, sodass wir uns nun auf spannende Spiele freuen dürfen und allen Teams viel Glück wünschen”, so ein gut aufgelegter Jugendkoordinator Jan Ludwig.

Alle Ergebnisse auf einen Blick:

mC: JSG Osthofen/Worms vs. TV (23:33)
        TV vs. JSG Ingelheim (40:21)

mB: TV vs. JSG Osthofen/Worms (29:15)
        SF Budenheim vs TV (18:41)
        SG Bretzenheim vs TV (17:30)

mA: TV vs. JSG Osthofen/Worms (46:22)
        SG Bretzenheim vs TV (19:30)
        TV vs SF Budenheim (54:39)
        MJSG Kirn/M. vs TV (21:51)

wB: SG Bretzenheim vs TV (22:21)
       TV vs SF Budenheim (30:17)
       TV vs. TuS Kirn (32:16)